KomLog GmbH

KomLog GmbH • Weinstr.1 • 47669 Wachtendonk

Willkommen

Die KomLog GmbH wurde im Jahr 2000 von den niederrheinischen “KLE-Blatt”-Gemeinden Issum, Kerken, Rheurdt, Straelen und Wachtendonk mit dem Auftrag gegründet, Waren, Dienst- und Bauleistungen zentral zu beschaffen. 

Hierbei deckt die KomLog GmbH das gesamte Spektrum des kommunalen Einkaufs- und Beschaffungswesen auf folgenden Sektoren ab:

  • Hoch- und Tiefbau, Gebäudesanierung
  • Gebäudereinigung und -unterhaltung
  • Büro- und Schulbedarf einschließlich IT
  • Kommunal- und Dienstfahrzeuge
  • Pflege, Errichtung und Ausstattung von Grün- und Sportanlagen
  • Feuerwehrbedarf
  • und vieles anderes mehr

Nachstehend erhalten Lieferanten und Unternehmungen Informationen über aktuelle Ausschreibungen.

Tragen Sie sich in unser Bieterverzeichnis ein, um automatisch über neue Ausschreibungen informiert zu werden. So verpassen Sie keine Chance für Ihr Unternehmen.

Hinweis: Die Vorschriften des Tariftreue- und Vergabegesetzes NRW (TVgG-NRW) kommen bei den Ausschreibungen der KomLog GmbH zur Anwendung.

Wichtige Hinweise zum Ausschreibungsverfahren ab 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir würden uns freuen, Sie auch in Zukunft über aktuelle Ausschreibungen informieren zu dürfen.
Mit der am 25. Mai letzten Jahres in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung werden die Rechte der Betroffenen gestärkt. Der sensible Umgang mit Ihren Daten ist für uns selbstverständlich, deshalb ändert sich für Sie in Ihrer Beziehung zu uns in Sachen Sicherheit und Datenschutz auch nichts.

Durch einen Eintrag ins Bieterverzeichnis stellen Sie sicher, dass Sie auch zukünftig bei allen durch die KomLog durchgeführten öffentlichen Ausschreibungen per E-Mail eine schnelle und kostenlose Information über die Ausschreibungen erhalten, die für Ihr Unternehmen interessant sind. Dazu müssen Sie nur das Formular “Eintrag ins Bieterverzeichnis” ausfüllen und an uns zurücksenden. Wir möchten insbesondere aus Transparenzgründen Ihr Einverständnis mit dem Erhalt von Informationen zu aktuellen Ausschreibungen dokumentieren, um Ihnen auch weiterhin unsere Newsletter per E-Mail zusenden zu können.

In diesem Jahr forcieren wir zudem die Durchführung von elektronischen Vergabeverfahren über den Vergabemarktplatz Rheinland (www.vmp-rheinland.de bzw. www.evergabe.nrw.de). Durch die Abgabe eines elektronischen Angebotes ersparen Sie sich viel Aufwand und erhöhen die Rechtssicherheit Ihres Angebotes. Hierzu bedarf es keiner Signatur mehr, Angebote können durch Upload auf die Vergabeplattform rechtskonform abgegeben werden (=Abgabe in Textform nach § 126b BGB).
Die einmalig erforderliche Registrierung und die weitere Nutzung des Vergabemarktplatzes sind gänzlich kostenfrei.

Bei Fragen zum Newsletterversand sowie zur elektronischen Angebotsabgabe stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen