KomLog GmbH • Weinstr.1 • 47669 Wachtendonk

AUSSCHREIBUNG: VOB/A 2019-120; Erweiterung P+R Anlage Oststraße am Bahnhof in Kerken-Nieukerk

Gesellschaft für Kommunallogistik mbH

Öffentliche Ausschreibung:

  1. Auftraggeber

Gesellschaft für Kommunallogistik mbH
Weinstraße 1
47669 Wachtendonk

www.kom-log.de

  1. Auftragsgegenstand

 Die Komlog GmbH in Wachtendonk schreibt für die Gemeinde Kerken auf der Grundlage der VOB/A, 1. Abschnitt die Erweiterung der P+R Anlage Oststraße am Bahnhof in Kerkern-Nieukerk öffentlich aus.

Die Gesamtmaßnahme umfasst im Wesentlichen:

  • die Errichtung der geplanten Parkplatzfläche in „Pflaster-Bauweise“
  • die Herstellung von Versickerungsmulden,
  • die Herstellung der Zufahrten zum Parkplatz

Hauptarbeiten:

  • 935 m ² Pflasterfläche Parkplatz                                                                                     
  • 60 m ²    Pflasterfläche Gehweg aufnehmen und neuverlegen
  • 2 St k    Senken regulieren
  • 6 Stk    -Mastaufsätze
  • 115 m Beleuchtungskabel
  • 305 m² Grün- / Muldenfläche
  • 8 Stk    Hochstämme
  • 105 Stk Heister
  • 450 Stk Unterbepflanzung

Die Ausschreibungsunterlagen werden ausschließlich unter folgendem Link bereitgestellt:
https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/ CXPTYREY7ER/documents

  1. Lose

 Die Leistung ist nicht in Lose aufgeteilt.

  1. Nebenangebot

Nebenangebote sind nur in Verbindung eines Hauptangebotes zulässig.

  1. Ausführungsbedingungen

Die Arbeiten werden von der Komlog im Auftrag der Gemeinde Kerken vergeben. Die Bauausführung kann begonnen werden, sobald der Zuwendungsbescheid vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr bei der Gemeinde Kerken vorliegt. Der voraussichtliche Ausführungsbeginn ist Mitte November 2019. Für die Vertragserfüllung ist eine Sicherheit in Höhe von 5 % der Nettoauftragssumme vom Auftragnehmer vorzulegen. Die Baumaßnahme wird förmlich abgenommen. Für die Mängelansprüche ist eine Sicherheit in Höhe von 3 % der Nettoabrechnungssumme einschließlich der Nachträge vorzulegen. Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 4 Jahre.

  1. Eignung

Mit dem Angebot sind folgende Erklärungen zur Eignung vorzulegen:

  • Angaben über den Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre
  • Angaben über die ausgeführten Leistungen der letzten 3 Geschäftsjahre
  • Eigenerklärung zur Eintragung in das Handels-/Berufsregister
  • Eigenerklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Insolvenz/Liquidation befindet bzw. ein solches Verfahren beantragt oder mangels Masse abgelehnt wurde
  • Eigenerklärung zur Zahlung von Steuern und Abgaben
  • Eigenerklärung zur Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen in Höhe von EUR 1 Mio. für Sach- und Vermögensschäden und EUR 2 Mio. für Personenschäden (vom erstplatzierten Bieter ist ein entsprechender Nachweis auf Aufforderung einzureichen)
  • Eigenerklärung zur Umweltmanagementmaßnahmen
  • Eigenerklärung zu Referenzen im Bereich Straßen-, Tief- und GaLa-Bau
  • Nachweis über die Abführung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
  1. Form und Angebotsfrist

Sie haben Ihr Angebot elektronisch über die Vergabeplattform oder schriftlich in Textform (per Post/Boten oder persönlich) bis zum Ablauf der Angebotsfrist am 21.10.2019, 11:00 Uhr bei der KomLog einzureichen.

Gesellschaft für Kommunallogistik mbH

Loeweg 4

47669 Wachtendonk

Achtung: In vorherigen Verfahren wurden Angebote teils auch an der Weinstraße abgegeben. Dies ist unzulässig. Die Angebote sind zwingend an den Loeweg zu richten bzw. dort abzugeben/einzureichen.

Eine Einreichung des Angebotes per Fax oder E-Mail ist ausgeschlossen. Ein eingereichtes Angebot können Sie bis zum genannten Termin über die Vergabeplattform oder schriftlich zurückziehen. Der fristgerechte Zugang liegt in Ihrem Verantwortungsbereich.

An das Angebot sind sie bis zum 21. November 2019 gebunden.

Wachtendonk, den 25.09.2019

Gesellschaft für Kommunallogistik mbH
In Vollmacht
Karsten Willems